Fünf Tipps zu Mascara

Mascara gehört zu jedem Augen-Make-Up dazu. Doch welche Wimperntusche passt am besten zu wem? Und wie schminkt man den perfekten Augenaufschlag? Wir haben die fünf wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt.

1. Auf die Bürste kommt’s an:
Für kurze Wimpern eignet sich ein Bürstchen mit kurzen Borsten, bei normaler Wimpernlänge passt ein kräftiges Bürstchen am besten.

2. Die Reihenfolge ist entscheidend:
Den oberen Wimpernkranz erst von oben, dann von unten tuschen. Das gibt einen tollen Aufwärtsschwung.

3. Kleine Fehler sofort beseitigen:
Beim Schminken immer ein Wattestäbchen bereithalten. Damit kann man kleine Patzer schnell ausbügeln und muss nicht gleich das komplette Auge abschminken. Je schneller verwischte Mascara entfernt wird, umso einfacher gelingt es.

4. Damit es noch voluminöser wird:
Für super-voluminöse Wimpern kann man unter der gewohnten Mascara eine sogenannte „Base“ auftragen. Diese ist meistens weiß und umhüllt die einzelnen Wimpernhärchen, damit sie schon vor dem Auftrag der Mascara ein größeres Volumen und mehr Länge bekommen.

5. Damit Sie nicht zum Waschbär werden:
Wer beim Schwimmen oder Sport nicht auf Mascara verzichten will, sollte unbedingt darauf achten, dass die Wimperntusche auch wasserfest ist.

Quelle: beautypress

Hinterlasse eine Antwort