Kleine Helfer für unterwegs – das gehört in jede Handtasche

Nur selten bleibt das Make-Up stundenlang perfekt. Ob in der Disco oder im Büro – nach ein paar Stunden folgt der obligatorische Gang vor den Spiegel, um das Make-Up aufzufrischen. Am wichtigsten sind dabei die Augen, den ihnen sieht man Müdigkeit sofort an. Was Sie in Ihrer Handtasche haben sollten, um sich jederzeit schnell mal frisch machen zu können, zeigen wir Ihnen hier.

 
1. Ein Tag im Büro oder Shopping mit der besten Freundin
Concealer ist unverzichtbar. Kleine Rötungen und Anzeichen von Müdigkeit können mit seiner Hilfe schnell abgedeckt werden. Unsere fünf ultimativen Tipps zu Concealer finden Sie hier.
Wenn Sie Mascara tragen, nehmen Sie die Tube am besten auch mit. Wenn Sie nach einiger Zeit etwas Wimperntusche auf die Spitzen geben, öffnet sich Ihr Blick.
Ein Augenbrauenbürstchen kann Wunder wirken – geraten die Härchen durcheinander, kann ein kurzes Bürsten den Look wieder in Ordnung bringen. Unsere Tipps zum Augenbrauenstyling können Sie sich hier noch einmal durchlesen.

2. Eine durchtanzte Nacht
Da Sie zum Ausgehen so wenig wie möglich mit sich herumtragen wollen, überlegen Sie sich gut, was Ihren Look an diesem Abend ausmacht. Ist es der Eyeliner, die Mascara oder der Lidschatten? Entscheiden Sie sich für ein Tool und nehmen Sie es mit, um das Make-Up auffrischen zu können. Bei Smokey Eyes bietet es sich zusätzlich an, einen kleinen Lidschattenpinsel mitzunehmen, um den Look wieder in Form zu bringen, wenn sich der Lidschatten in der Lidfalte absetzt.

3. Auf Reisen
Wenn Sie einen längeren Flug, eine Zug- oder Autofahrt vor sich haben, verzichten Sie auf Make-Up, wenn Sie können. Denn das würde Haut und Augen nur zusätzlich strapazieren. Eine kühlende Augencreme hilft gegen Müdigkeit, Augentropfen gegen trockene Augen. Hier finden Sie unsere Tipps für Flugreisen.

Hinterlasse eine Antwort